Am 12. Juni fand der zweite "English School Day" der GS Barendorf für die 3. und 4. Klassen statt.
Einen ganzen Schultag lang erlebten die Schülerinnen und Schüler hautnah, wie ihre Altersgenossen in Großbritannien leben.

So erschienen zunächst alle Kinder in blau-weißer "schooluniform" und versammelten sich zum Start zu einer "assembly" in der Pausenhalle.
Anschließend ging es im halbstündigem Rhythmus von einer zur nächsten Englischlehrkraft, die jede ein Thema quer durch den Stundenplan vorbereitet hatte. Englische Bewegungsspiele, Lektüre eines "Big book", Lieder, Basteln der britischen Flagge, eine virtuelle Sightseeing- Tour durch London und Bilder über den Alltag in einer englischen Schule waren die Inhalte.
Ab 12 Uhr ging es dann in zwei Gruppen zum "lunch" in der Pausenhalle, das natürlich in diesem Zusammenhang auch nicht fehlen durfte:
"Sausages, mashed potatoes, baked beans" und zum Nachtisch "apple crumble" bildeten dann den krönenden Abschluss dieses Projekttages.

Einen herzlichen Dank dafür noch einmal an die fleißigen Hände des Fördervereins, die dafür gesorgt hatten, dass an diesem Tag alle Kinder der Klassen 3 und 4 ein kostenloses und leckeres englisches Mittagessen bekamen.

Herzlichen Dank ebenso an Frau Glaysher, die die Englischlehrkräfte des Kollegiums als Muttersprachlerin tatkräftig den ganzen Vormittag unterstützte.